anmelden
Maisfeldernte
Gemüsebauer
Tomatenbauer

Aktuelles

Generalversammlung Restaurant Frohsinn 2019

Generalversammlung 2019 fand in Muri statt

Am Samstag den 06.04.19 durfte der Präsident Paul Sommer knapp 20 Mitglieder und Gäste begrüssen. Unter den Gästen Thomas Frey Bul/Agriss und Monika Schatzmann Agriimpuls/SBV. 

 

Die Geschäfte gingen trotz  wiederum Fehler in den alten Protokollen zügig über die Bühne.

 

Die Mitgliederzahlen und die Überalterung kann die ABLA nicht verstecken.

 

 

Thomas Frey als frischer Geschäftsführer bei BUL/Agriss gab Auskunft über die neuenSchwerpunkte der Bul/Agriss und sagte auch das er froh sei die ABLA als Partner zu haben und hoffe das sie weiter gewinnen könne.

Monika Schatzmann betonte einmal mehr wie wichtig die ABLA als Sozialpartner des SBV sei, Aber dazu braucht sie Mitgliedern um glaubhaft zu bleiben.

Nach der GV genossen wir ein sehr feines Mittagessen.

Pensionkassenstiftung der schweizerischen Landwirtschaft (Agrisano Pencas)

Unsere Pensionskasse hat im Ende Jahr 2018 eine Netto-Performance von -4.1 Prozent auf und ein Deckungsgrag von 116.4 Prozent

Die ABLA sucht Einzelmitglieder

aktive Mitglieder die im Berufsleben stehen

Die Abla sucht frische und junggebliebene Mitglieder; melden sie sich beim Präsidenten 079 203 28 70; sommer.paul@bluewin.ch oder beim Sekretariat mara.simonetta@abla.ch.

 

Daneben suchen wir auch dich, du hast Freude bei einem Verband dabei zu sein und dich für die Interressen der Landwirtschaftlichen Angestellten und verwandte Berufe ein zu setzen.

Gerechte Löhne für harte und heute anspruchsvolle Tätigkeiten in der Landwirtschaft. Daneben soll die Freizeit vorhanden sein damit die Familie nicht zu kurz kommt.

Du fühlst dich angesprochen, dann sofort melden.

Lohnrichtlinie für die CH-Landwirtschaft

An den Lohnverhandlungen fürs Jahr 2019 in Bern mit dem SBV, SBLV, ABLA und den kantonalen Arbeitsämter wurde am Morgen über die Situation der ausländischen Arbeitskräfte der alten und neuen EU-Staaten und Rumänien und Bulgarien diskutiert. Es wird zunehmed schwieriger gute  Arbeitskräft zu rekutieren. noch schwieriger wird es bei den Fachkräften. Das man die Arbeitsbedigungen in der Landwirtschaft verbessern muss, sehen eigentlich alle Anwesende, Welche es noch nicht sehen sind die Arbeitgeber in den Entscheidungsgremien des SBV, Eigentlich sollten die Glocken Alarm leuten, wenn Landwirte wegen Bornout ausfallen. Der Mindestlohn für ausländische Arbeitskräfte auf neu auf 3270 Franken angehoben und so ist wenigstens diie Teuerung ausgeglichen

Krankenkassen

Geschäftsstelle ABLA Vordereglezen 1 6042 Dietwil

Tel. 079 270 29 97